Kontaktlinsen


Weich oder hart?

Hohe oder niedrige Sauerstoffdurchlässigkeit?

Kontaktlinsen müssen sehr individuell an die Augen angepasst werden. Diese Anpassung kann nur von einem Fachmann durchgeführt werden. Der richtige Ansprechpartner hierfür ist ein Augenoptikermeister mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation.

Bei der Anpassung werden zuerst verschiedene Messungen und Tests durchgeführt. Dazu gehören natürlich die regulären Sehtests, um die Fehlsichtigkeit festzustellen. Zusätzlich muss die Hornhaut im Auge vermessen werden, um die optimale Größe der Kontaktlinse zu bestimmen.Kontaktlinsen müssen sehr individuell an die Augen angepasst werden.

Kontaktlinsen müssen sehr individuell an die Augen angepasst werden!

Wer sich Kontaktlinsen anschaffen möchte, sollte sich gründlich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Typen informieren. Auch bei der Pflege gilt es viel zu beachten.

Weiche Kontaktlinsen erzeugen im Gegensatz zu harten Kontaktlinsen kein Fremdkörpergefühl. Deshalb können sie ohne Eingewöhnungszeit zum Beispiel im Wechsel mit einer Brille getragen werden. Außerdem rutschen weiche Linsen bei sehr heftigen Bewegungen nicht aus dem Auge und eignen sich besser zum Sporttreiben.

Gegen weiche Linsen spricht, dass sie eine aufwendigere Pflege erfordern als harte Linsen und eine viel größere Infektionsgefahr mit sich bringen. Auch halten sich weiche Linsen kürzer als harte: Während sie nur etwa ein Jahr lang getragen werden können, haben harte Linsen eine Haltbarkeit von etwa zwei Jahren.

Eine Individuelle Beratung bei Kontaktlinsen ist zwingend erforderlich um Ihr Auge nicht zu schädigen!

Sie möchten kurzfristig oder dauerhaft auf eine Brille verzichten? Wir führen Kontaktlinsen für unterschiedlichste Ansprüche und beraten Sie gerne individuell.

Weiche Kontaktlinsen
Harte Kontaktlinsen